Bmw f 850 gs
Перейти к содержимому

Bmw f 850 gs

  • автор:

BMW F 850 GS Test 2018

BMW F 850 GS Test 2018

So schnell kann es gehen — BMWs kurzes «Hardenduro-Intermezzo» in Form der G 450 X und der ebenso kurze Besitz der Gelände-Legenden von Husqvarna macht die BMW F 850 GS streng genommen zum Offroad-Aushängeschild der Bayern! Zum Glück wissen die BMW-Techniker aber, dass es heutzutage noch viel mehr als Gelände-Talente braucht, um ein gelungenes Adventure-Bike auf die Räder zu stellen. Die neue F 850 GS — ganz die alte und doch alles neu!

  • #BMW
  • #Enduro
  • #BMWF850GS
  • #MotorradNeuheiten2018
  • #BMWNeuheiten2018
  • #EnduroNeuheiten2018

Die F 850 GS soll das geländegängigste Modell der Bayern sein? Was ist denn mit der R 1200 GS? Nun, die sogenannte 12er-GS wird tatsächlich von vielen Weltenbummlern genutzt und stellt sich sogar im harten Gelände dank ihrem niedrigen Schwerpunkt unglaublich geschickt an, allerdings haben die ausladenden Zylinder auf sehr engen Trails und tiefen Fahrrinnen ihre Grenzen — und somit Nachteile, die man nicht wegreden kann. Das etwas höhere Gewicht gegenüber der F 850 GS macht schließlich die Sache vollends klar, die Mittelklasse-Reiseenduro kann am besten mit schwierigem Gelände umgehen.

weitere Mittelklasse-Reiseenduros:

Reiseenduro Vergleichstest 2019 Triumph Tiger 800 XCA

Reiseenduro Vergleichstest 2019 Triumph Tiger 800 XCA

Honda CRF1000L Africa Twin im Rubberdust Design

Honda CRF1000L Africa Twin im Rubberdust Design

Honda CRF1000L Africa Twin Adventure Sports Test 2018

Honda CRF1000L Africa Twin Adventure Sports Test 2018

Alles neu an der BMW F 850 GS — Kenner werden sie sofort erkennen

Grundsätzlich konnte das zwar auch die F 800 GS nicht schlecht, die neue 850er ist aber in allen Belangen — also auch auf der Straße und auf weiten Strecken — besser geworden. Denn das scheinbare Update der F GS entpuppt sich als völlige Neukonstruktion. Motor, Chassis, Heck, Verkleidung, Antrieb und Auspuff — alles geändert, alles verbessert. Schon alleine die Tatsache, dass der Tank nun an die Stelle rückt, wo die meisten anderen Motorräder ihn auch haben, nämlich zwischen Lenkkopf und Sattel, ist der Massenzentralisation geschuldet und bewirkt gleichzeitig ein schlankeres Heck. Und auch an dieser Stelle werden Kenner sofort das neue Modell vom alten unterscheiden können — der Auspuff rückt auf die rechte Seite, während die Kette auf die linke Seite wandert. Denn gerade bei etwaigen Offroad-Ausflügen kann es schon mal wichtig sein, die Maschine auf der linken Seite anzupacken, um sie bei besonders steilen Passagen hinauf zu ziehen — und da kann man sich nun nicht mehr die Finger am Endtopf verbrennen.

Zur Galerie (180)

BMW F 850 GS Test 2018

BMW F 850 GS Test 2018

BMW F 850 GS Test 2018

BMW F 850 GS Test 2018

Neuer Motor, neuer Sound auf der BMW F 850 GS

Dass der Antrieb nun an der linken Seite aus dem Motor «austritt», lässt erahnen, dass auch beim Triebwerk kein Stein auf dem anderen blieb. Zwar nach wie vor ein Parallel-Zweizylinder, nun aber mit 853 Kubik Hubraum, 90 Grad Hubzapfenversatz und zwei Ausglechswellen, die negative Vibrationen wegfiltern — die angenehmen «Vibes» aber angenehm spüren lassen. Man merkt schon am Sound, dass er durch den Hubzapfenversatz ähnlich einem V-Zweizylinder klingt, wenn auch ich mir etwas mehr Gebollere gewünscht hätte. Ich gebe aber auch zu, dass es auf Dauer durchaus nervig sein kann, wenn der Auspuff zu dominant seine Musik herausposaunt, da ist vor allem auf langen Strecken ein etwas dezentzerer Klang schon von Vorteil. Und für alle Sound-Freaks gibt es ja ohnehin optional einen «HP Sportschalldämpfer».

Produktempfehlungen

SW-MOTECH Adventure-Set Schutz. BMW F 750 GS/ F 850 GS (17-20).

Adventure-Set Schutz. BMW F 750 GS/ F 850 GS (17-20).
740,00 €

Die BMW F 850 GS wirkt eher erhaben als aufgeregt

Leistungsmäßig ist BMW mit dem neuen Triebwerk nun genau auf dem Niveau der Konkurrenz angelangt, 95 PS haben sich als goldene Mitte heraus kristallisiert — und eignen sich ganz zufälligerweise auch bestens dafür, die F 850 GS auf eine A2-Führerschein-konforme Version mit 48 PS zu drosseln. In der «echten» Variante liegen die 95 PS bei 8250 Umdrehungen an, während ordentliche 92 Newtonmeter maximales Drehmoment bei 6250 Touren zur Verfügung stehen. Im Gelände reicht die Kraft klarerweise mehr als genug, aber auch auf der Straße erlaubt der kräftige mittlere Drehzahlbereich ein souveränes und entspanntes Fahren — die F 850 GS wirkt eher erhaben als aufgeregt.

Für die BMW F 850 GS gibt es unendlich viel gutes und cooles Zeug

Wer also schon alleine mit diesem guten und kräftigen Motor zufrieden ist, darf getrost die BMW F 850 GS in der Grundversion wählen, er bekommt ohnehin zwei Fahrmodi (Rain und Road), ein herkömmliches ABS und ASC (Automatic Stability Control) dazu. Ich würde ihm aber dringend davon abraten, auch nur einen einzigen Blick in die Zubehörliste zu werfen, denn das würde ihn nur unglücklich machen — zu viel gutes und cooles «Zeug» gibt es für die F 850 GS optional zu ordern. Und da ist auch das große Plus der BMW gegenüber ihren Konkurrentinnen — man kann sich seine F 850 GS genau so zurecht schneidern, wie man sie braucht. Dass man am Ende der Durchsicht eigentlich alles haben möchte, ist wiederum eine andere Sache, das muss man dann eigentlich nur noch mit seinem Geldbörsel klären.

6,5 Zoll Farb-TFT-Display mit Connectivity auf der BMW F 850 GS

Sinnvoll sind grundsätzlich alle Optionen, besonders herausragend aber, unter anderem weil es eben im Blickfeld des Fahrers liegt, das 6,5 Zoll große Farb-TFT-Display, das durch den einzigen Montagepunkt an der Unterseite frei schwebend aussieht — und somit richtig stylish wirkt. Die Ablesbarkeit geht in Ordnung, vor allem Geschwindigkeit und Ganganzeige sind ausgezeichnet zu erkennen. Der Drehzahlmesser könnte wie so oft noch besser dargestellt werden, wirklichen Grund zur Kritik gibt es aber nicht. Von meiner persönlichen Referenz, der KTM 1290 Super Adventure S und R unterscheidet sich das Display der BMW F 850 GS dadurch, dass es nur weiße Ziffern auf schwarzem Untergrund darstellt, was aber wiederum das ständige Wechseln der Darstellung eliminiert, das bei der KTM bereits bei geringsten Änderungen der Helligkeit, also auch beim Unterfahren einer Brücke ein wenig nervt. Dafür gibt es bei der BMW zusammen mit dem TFT-Display gleich das «Connectivity»-Paket dazu, mit dem das Handy, das Navi, und das Headset gekoppelt werden können — und somit die volle Ladung an Unterhaltung ermöglicht.

Die neue BMW F 850 GS macht im Gelände tatsächlich eine gute Figur

Ein wichtiger Posten sind auch die optionalen Fahrmodi Pro, die dann zusätzlich zu Rain und Road auch noch Dynamik, Enduro und Enduro Pro beinhalten. Letzterer schaltet das ABS am Hinterrad völlig ab, die Regelintervalle am Vorderrad werden auf Offroad getrimmt und DTC (Dynamic Traction Control) wird ebenfalls deaktiviert. Das passt natürlich sehr gut zur F 850 GS, die mit ihrer angemessenen Reifengröße von 90/90-21 vorne und 150/70-17 und vor allem der optionalen Offroadbereifung in Form des Metzeler Karoo 3 bestens für Gelände-Ausflüge gerüstet ist. Da macht sich auch die akribische Arbeit der Techniker positiv bemerkbar — die Massen sind optimal zentriert und der Schwerpunkt trotz höher angebrachtem Tank und den langen Federwegen von 204 Millimeter vorne und 219 Millimeter hinten in einem Bereich, der ein sehr unkompliziertes, fast schon spielerisches Handling der fahrfertig 229 Kilo wiegenden F 850 GS ermöglicht.

Fünf verschiedene Sitzhöhen auf der BMW F 850 GS

Doch auch in diesem Bereich gibt es auf Wunsch mögliche Änderungen, die vordere Showa-USD-Gabel mit 43 Millimeter Durchmesser und das hintere Federbein lassen sich jeweils um 20 Millimeter kürzen. Im Verbund mit der niedrigeren Sitzbank kommt man so auf eine Sitzhöhe von nur 815 Millimeter. In die Gegenrichtung kann die reguläre Sitzhöhe von 860 Millimeter mit der optionalen Enduro-Sitzbank auf 890 Millimeter angehoben werden — meiner Meinung nach wohl für echte Offroader die wichtigere Option, das Stutzen des Fahrwerks macht auf der F 850 GS doch weniger Sinn, wenn man bedenkt, dass es ja auch die, bereits ab Werk niedrigere F 750 GS gibt.

Auf der BMW F 850 GS muss man keine Kompromisse eingehen

Bei BMW muss man aber eben keine Kompromisse eingehen, man kann alles haben, alles kombinieren und sich letztlich seine ganz persönliche F 850 GS konfigurieren. Für die Fahrt auf der Straße würde ich auf jeden Fall den Schaltassistent Pro empfehlen, der die ohnehin schon sehr sportliche und präzise Fahrerei auf der BMW F 850 GS eben noch sportlicher macht. Sowohl beim Hinauf- als auch beim Runterschalten haben die Finger der linken Hand Pause, die Kupplung wird nur noch zum Anfahren benötigt. Das bringt außerdem auch noch mehr Ruhe und somit Sicherheit ins Spiel, die durch das Kurven-ABS, bei BMW ABS Pro genannt (natürlich optional) ohnehin Oberklasse-Niveau erreicht.

ESA ja oder nein? Letztlich eine Frage des Geldes

Ob das, an meiner Testmaschine montierte Dynamic ESA-Fahrwerk (Electronic Suspension Adjustment) von ZF Sachs wirklich wichtig oder verzichtbar ist, kann ich ehrlich gestanden derzeit nicht beurteilen — es waren tatsächlich alle Maschinen voll «aufmagaziniert», also top-ausgestattet. Meine Vermutung geht dahin, dass auch das reguläre, konventionelle Fahrwerk auf den meisten Untergründen gut funktioniert. Erst auf sehr schlechten Rüttelpisten, wie wir sie bei den Testfahrten in Spanien zwar selten aber doch angetroffen haben, trennt sich die Spreu vom Weizen und man spürt — oder besser spürt nicht, wie gekonnt das Dynamic ESA derbe Stöße wegfiltert. Empfehlenswert ist es somit auf jeden Fall, am Ende aber wie immer eine Frage des Geldes.

Sogar einen «intelligenten Notruf» kann man auf der BMW F 850 GS ordern

Für weite Verbindungsetappen empfehle ich natürlich den Tempomat, den es beispielsweise auf der Honda Africa Twin auch für Geld und gute Worte nicht gibt. Das Keyless Ride-System, durch das der Zündschlüssel in der Tasche verbleiben darf und lediglich ein Druck auf den Zündungsknopf reicht, um die F 850 GS zu aktivieren werte ich klarerweise als nette Spielerei, die tatsächlich verzichtbar ist. Aber immerhin, es gibt sie und wer sie möchte, kann sie haben. Heizgriffe und Koffersystem stehen klarerweise auch auf der Zubehör-Liste und es gibt sogar optional einen «intelligenten Notruf», der, ganz primitiv erklärt, Hilfe holt, wenn es mal kracht. Wie wichtig so etwas sein kann, muss man glaube ich nicht wirklich erklären — wer viel alleine und abgelegen unterwegs ist, sollte dieses Helferlein unbedingt dazu bestellen.

Einziger Kritikpunkt an der BMW F 850 GS: Der Windschild

Meine einzig wahre Kritik möchte ich am viel zu niedrig geratenen Windschild anbringen. Es mag schon sein, dass man durch zu hohe Scheiben nicht optimal durchsieht und so manche Verwirbelung in Kauf nehmen muss, der Schild auf der F 850 GS ist aber nicht nur mir etwas zu niedrig geraten, da wünschten sich viele doch eine etwas höhere Lösung — was allerdings für den «Zubehör-Weltmeister» BMW kein echtes Problem darstellen sollte.

BMW F 750 GS und F 850 GS: Mittelklasse-Enduros im Fahrbericht

Die BMW F 750 GS und F850 GS wärend der Fahrt

Die BMW F 750 GS und ihre stärkere Schwester F 850 GS sind sehr erfolgreich und erweisen sich bei den Testfahrten als feine Mittelklasse-Reiseenduros. Fahrbericht, technische Daten, Bilder und Preise.

  • Neu 2023: Reifendruckkontrolle und Komfortblinken
  • Durchzugsstarker und elastischer Reihen-Twin
  • Allrounder für jedermann, Modelle für A2-Führerschein erhältlich

Motoren im Test: F 750 GS (77 PS), F 850 GS (95 PS)

Verbrauch: 4,1 bis 4,5 l, Reichweite: 300 km

Fahrleistungen, Connectivity, Display

Bilder: BMW F 750 GS und F 850 GS

750er-Windschutz ist suboptimal

BMW F 750 GS / F 850 GS: Daten, Preise

Fazit: Erst mit Aufpreis spitze

BMW hat den Mittelklasse-Enduros F 750 GS und F 850 GS im Modelljahr 2023 nur wenige Neuheiten gespendet. Zum Beispiel ist die Reifendruckkontrolle für alle Fahrzeuge lieferbar, die mit dem Keyless-Zugangs- und Startsystem ausgerüstet sind. Zudem gibt es die Sonderausstattung «Komfortblinken», und die besonders langlebige M-Endurance-Antriebskette ist nun Inhalt des Komfortpakets.

Bleiben wir gleich bei Ausstattungen und Preisen der F 750 GS. Mit etwas über 10.000 Euro ist ihr Grundpreis relativ günstig, doch kommt man um den Kauf der vier angebotenen Pakete (Komfort, Dynamik, Touren und Aktiv) nur herum, wenn man die technischen Finessen, welche diese 57 kW/77 PS leistende Maschine erst zu einem Premium-Produkt machen, konsequent verweigert. Entscheidet man sich für die Pakete und weiteres Nützliches, steigt der Kaufpreis inklusive des «Style Sport»-Outfits um mehrere Tausend Euro.

Dafür hat man dann fast alles, was nicht nur «nice to have», sondern vielfach wirklich prima ist – wie Griffheizung, semiaktives Federungssystem, Tempomat und die Connectivity zur Smartphone-Integration.

Motoren im Test: F 750 GS (77 PS), F 850 GS (95 PS)

Front und Seitenansicht einer stehenden BMW F 750 GS

Die derzeitige Generation der BMW F 750 GS gibt es seit 2018. Von der etwas stärkeren F 850 GS unterscheidet sie sich nicht im Hubraum des Zweizylinder-Reihenmotors (beide bringen 853 ccm Hubvolumen mit), sondern allein durch die reduzierten Leistungsdaten (77 PS), die kürzeren Federwege und das minimal geringere Gewicht. Ein Leichtgewicht ist die F 750 GS dennoch nicht: BMW gibt 227 Kilogramm an, für die diversen Extras muss man noch ein paar Zusatzkilos rechnen.

Immerhin: Gut 200 Kilogramm Zuladung sollten in jedem Fall gegeben sein. Die Sitzhöhe lässt sich passgenau wählen: Zwischen 76 und 84,5 Zentimetern stehen fünf Möglichkeiten zur Wahl. Für Durchschnittsfiguren ist die Serienhöhe von 81,5 Zentimeter ideal.

Die 70 kW/95 PS leistende F 850 GS wiegt sechs Kilo mehr, die Sitzhöhe beträgt stramme 86 Zentimeter (Spreizung von 80,5 bis 89 Zentimeter). Echte Vorteile für ambitionierte Exkursionen jenseits des Asphalts bieten die 23 Zentimeter Federweg der 850er. Die 750er muss mit 17 Zentimetern auskommen, was aber für übliche Wald- und Feldwege allemal ausreicht.

Verbrauch: 4,1 bis 4,5 l, Reichweite: 300 km

Die BMW F850 GS in der Fahrt

Auf großer Tour erweist sich die 750er als feines, ausgewogenes Mittelklassemotorrad: Der Reihen-Twin hängt bestens am Gas, ist durchzugsstark und elastisch. Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass man mit dieser BMW gleichermaßen aktiv und zugleich mühelos unterwegs ist. Die gebotene Leistung reicht für Solisten vollkommen aus, zu zweit muss man auf kräftigeren Bergauf-Abschnitten gewisse Dynamik-Einschränkungen in Kauf nehmen.

Der Verbrauch bleibt stets maßvoll: BMW gibt einen Durchschnitt von 4,2 Litern pro 100 Kilometer an. Dieser Wert lässt sich in der Praxis durchaus erreichen. Die Verbrauchswerte bei der Testfahrt lagen zwischen 4,1 und 4,5 Litern pro 100 Kilometer. Der 15 Liter-Tank ermöglicht damit Reichweiten von sicheren 300 Kilometern.

Fahrleistungen, Connectivity, Display

Fahrraufnahme von links der BMW F 850 GS

Auch das Fahrwerk – das Testbike wies die semiaktiv arbeitende Dämpfung Dynamic ESA fürs Hinterrad auf – überzeugte: Einlenken fällt leicht, die Stabilität in Kurven wie bei höherem Tempo ist tadellos. Auch die Bremsen – vorne doppelte, hinten eine einfach Scheibe – sind leicht bedienbar und packen kräftig zu. Das ABS ist serienmäßig schräglagenfähig und regelt feinfühlig. Ebenfalls zur Serienausstattung zählen die schräglagenfähige Traktionskontrolle, LED-Komplettbeleuchtung sowie der USB-Port rechts im Cockpit.

Fahrberichte, Events, Tourentipps: Motorrad-Infos vom ADAC

Das Connectivity-System ist sein Geld wert: Mit der dazugehörenden vielfältigen BMW-App wird sogar eine Kartennavigation über das 6,5-Zoll-TFT-Display möglich. Der BMW Navigator 6 konnte bei der Testfahrt nicht in allen Details überzeugen: Mal wurden seit mindestens 30 Jahren asphaltierte Straßen als «unbefestigt», ein anderes Mal Nebenstrecken überhaupt nicht angezeigt.

Ein perfektes Tool ist das mittlerweile in den meisten BMW als Serienausstattung gelieferte Display samt dem Dreh-Drück-Steller «Multicontroller». In die Bedienung der zahlreichen Einstellmöglichkeiten muss man sich aber erst einmal einarbeiten.

15 Angebote für BMW F 850 GS Adventure

BMW F 850 GS Adventure triple black, alle Pakete, Akrapovic

20.000 km Schaltgetriebe 04/2022 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Uhlmann Motorräder GmbH (13) Olaf Uhlmann • DE-17039 Trollenhagen-Neubrandenb

Zurück Weiter

BMW F 850 GS Adventure Rallye

1.619 km Schaltgetriebe 10/2021 Benzin 70 kW (95 PS) 99 g/km (komb.) | 4,2 l/100 km (komb.)

Privat , DE-50823 Köln

BMW F 850 GS Adventure

4.352 km Schaltgetriebe 04/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Privat , DE-85757 Karlsfeld

BMW F 850 GS Adventure VOLL*

18.909 km Schaltgetriebe 04/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Motorrad Witzel GmbH (9) Detlef Samonil • DE-97526 Sennfeld

BMW F 850 GS Adventure Exclusive

19.280 km Schaltgetriebe 02/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

MCA GmbH (20) Stefan Schmidt • DE-65624 Altendiez

Wie zufrieden bist du mit dieser Seite?

BMW F 850 GS Adventure SPORT

11.480 km Schaltgetriebe 03/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Privat , DE-59494 Soest

BMW F 850 GS Adventure — All in One — Edition Black — Voll —

17.800 km Schaltgetriebe 12/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Privat , DE-75365 Calw

BMW F 850 GS Adventure alle Pakete enthalten

5.500 km — Getriebe 06/2022 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Privat , DE-93138 Lappersdorf

BMW F 850 GS Adventure LED SCHEINWERFER

2.281 km Schaltgetriebe 02/2023 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Autohaus Kaltenbach GmbH & Co. KG (49) Ihr Verkaufsteam • DE-51688 Wipperfürth

BMW F 850 GS Adventure TIEF*

661 km Schaltgetriebe 12/2022 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Motorrad Witzel GmbH (9) Detlef Samonil • DE-97526 Sennfeld

BMW F 850 GS Adventure (A2) 40 Years GS (Blackstrom Metallic)

37.000 km Schaltgetriebe 10/2020 Benzin 35 kW (48 PS) — (g/km)

Privat , DE-09806 Hosingen

BMW F 850 GS Adventure alle Pakete

650 km Schaltgetriebe 09/2022 Benzin 70 kW (95 PS) 99 g/km (komb.) | 4,2 l/100 km (komb.)

Privat , DE-85435 Erding

BMW F 850 GS Adventure 4 Pakete — Style Triple Black

2.900 km Schaltgetriebe 03/2023 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Wernecke GmbH (32) Karsten Lubig • DE-03044 Cottbus

BMW F 850 GS Adventure All in One — Vollausstattung — Edition Black

16.850 km — Getriebe 12/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Privat , DE-75365 Calw

BMW F 850 GS Adventure Exclusive, Sturzbügel, Akrapo

8.890 km Schaltgetriebe 05/2022 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)

Vogelsang Automobile GmbH & Co. KG (5) DE-45659 Recklinghausen

Möchtest du automatisch über neue Fahrzeuge zu deiner Suche informiert werden?

Suche speichern

  1. MwSt. ausweisbar
  2. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem «Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen» entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
  3. Händlerpreis
  4. Auflistung auf Basis der Angaben vom Siegelanbieter.
  5. Unter Raten verstehen wir den indikativen monatlichen Betrag bezogen auf das ausgeschriebene Finanzierungsbeispiel. Wir empfehlen dem Verbraucher, die Anzeige sorgfältig zu lesen. Der Verbraucher kann verschiedene Zahlungs- und/oder Finanzierungsformen bewerten, indem er den Werbetreibenden oder andere Finanzinstitute kontaktiert.
  6. Herstellerangabe für Neufahrzeuge. Je nach Kilometerstand, Fahrverhalten, Batteriealter und Ladeverhalten kann die elektrische Reichweite bei Gebrauchtwagen deutlich abweichen.
  7. Bei den angegebenen Daten handelt es sich um Circa-Angaben des Angebot-Erstellers. Die Werte können Erfahrungen zu diesem Modell darstellen oder aus anderen Quellen stammen.
  8. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (gemäß Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf das angebotene Fahrzeugmodell und dienen Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

59 Angebote für BMW F 850 GS

BMW F 850 GS 5 J. Garantie & Ölservice, tiefergelegt

16.515 km Schaltgetriebe 01/2023 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Motorrad-Shop Kuhnert (5) Denis Kuhnert • DE-93092 Barbing

BMW F 850 GS Trophy Performance Paket

8.478 km Schaltgetriebe 09/2019 Benzin 70 kW (95 PS) 95 g/km (komb.) | 4,2 l/100 km (komb.)
Privat , DE-28359 Bremen

Wie zufrieden bist du mit dieser Seite?

BMW F 850 GS

11.470 km Schaltgetriebe 10/2018 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-13053 Berlin

BMW F 850 GS Reiseenduro

51.000 km Halbautomatik 04/2019 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-35580 Wetzlar

BMW F 850 GS F 850 GS Style Trophy, Dyn.Aktiv-Komfort Paket

48.825 km Schaltgetriebe 12/2022 Benzin 70 kW (95 PS) 0 g/km (komb.)
Autohaus Rolf Horn GmbH (46) Ihr Gebrauchtwagenteam • DE-53879 Euskirchen

BMW F 850 GS Seitenkoffer*Topcase*

41.000 km Schaltgetriebe 02/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
H.M. Motorradhaus & Allroundvermietung GmbH (34) Johannes Blau • DE-60437 Frankfurt / Main

BMW F 850 GS

25.610 km Schaltgetriebe 03/2019 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
MCA GmbH (20) Stefan Schmidt • DE-65624 Altendiez

BMW F 850 GS 3-Pakete

17.417 km Schaltgetriebe 11/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Reisacher Augsburg GmbH (4) Ihr Verkaufsteam • DE-86167 Augsburg

BMW F 850 GS

22.300 km Schaltgetriebe 08/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-10319 Berlin

BMW F 850 GS Alle Pakete BMW Garantie 9231 Netto .

2.650 km Schaltgetriebe 02/2022 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Autowelt Lukasz Schubert Lukasz Schubert • DE-32584 Löhne

BMW F 850 GS Dynamic- , Comfort- und Lichtpaket

9.900 km Halbautomatik 04/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Autohaus Armin Birk GmbH (24) Anita Birk • DE-88138 Sigmarszell-Schlachters

BMW F 850 GS Rallye

3.800 km Schaltgetriebe 04/2019 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-81925 München

BMW F 850 GS Niedrige Sitzbank — Alle Pakete

8.089 km Schaltgetriebe 02/2020 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-56076 Rheinland-Pfalz — Koblenz

BMW F 850 GS Schutzbügel / Motorschutz

19.003 km — Getriebe 08/2020 Benzin 70 kW (95 PS) 0 g/km (komb.)
Motorrad Schek GmbH (43) Motorrad Verkaufsabteilung Schek GmbH • DE-88239 Wangen

BMW F 850 GS Exclusive/ LED/Schalta./ ESA/6700km

6.700 km Schaltgetriebe 03/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Autohaus Raschke (25) Olaf Semmler • DE-09228 Wittgensdorf

BMW F 850 GS 40 Jahre Sonderedition — alle Pakete

9.240 km — Getriebe 04/2021 Benzin 70 kW (95 PS) — (g/km)
Privat , DE-51105 Köln

BMW F 850 GS 0

8.600 km — Getriebe 08/2020 Benzin 70 kW (95 PS) 0 g/km (komb.)
Tullius GmbH (20) Nils Hilgert • DE-65201 Wiesbaden
Möchtest du automatisch über neue Fahrzeuge zu deiner Suche informiert werden?
Suche speichern

  1. MwSt. ausweisbar
  2. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem «Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen» entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.
  3. Händlerpreis
  4. Auflistung auf Basis der Angaben vom Siegelanbieter.
  5. Unter Raten verstehen wir den indikativen monatlichen Betrag bezogen auf das ausgeschriebene Finanzierungsbeispiel. Wir empfehlen dem Verbraucher, die Anzeige sorgfältig zu lesen. Der Verbraucher kann verschiedene Zahlungs- und/oder Finanzierungsformen bewerten, indem er den Werbetreibenden oder andere Finanzinstitute kontaktiert.
  6. Herstellerangabe für Neufahrzeuge. Je nach Kilometerstand, Fahrverhalten, Batteriealter und Ladeverhalten kann die elektrische Reichweite bei Gebrauchtwagen deutlich abweichen.
  7. Bei den angegebenen Daten handelt es sich um Circa-Angaben des Angebot-Erstellers. Die Werte können Erfahrungen zu diesem Modell darstellen oder aus anderen Quellen stammen.
  8. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (gemäß Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf das angebotene Fahrzeugmodell und dienen Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *